Christmas Gifts – so schön kann Weihnachten sein

Weil Ihr es Euch auf Instagram so gewünscht habt: Hier sehr ihr meine Geschenke, die ich dieses Jahr zu Weihnachten bekommen habe, sowie ein bisschen mehr über mein Weihnachtsfest.




Im Voraus – diese doofen Geschenke, die man schon früher bekommt aber auch erst am 24.12. aufmachen darf 😛


Mit Freu(n)den Schenken



Viele von Euch und natürlich auch ich haben dieses Jahr gewichtelt oder anderweitig ihre liebsten Freunde beschenkt. Im Folgenden zeige ich euch mein Wichtelgeschenk über meine Instagram Gemeinschaft, sowie den riieeeßßiiggen Mini-Geschenke-vielzuviel-Haufen meiner damaligen besten Freundin noch aus Schulzeiten:

Hier der Inhalt des doch recht großen Pakets, das ich von meinem Wichtel bekommen habe – geschuldet wurde dies der sicheren Verpackung des Deko-Kerzenhalters rechts auf dem Bild. Dieser ist nämlich aus Glas und daher sowohl super schöner aber natürlich auch sehr empfindlich – eieiei ob das gut für mich ist? 😉 Naja ich habe mich zumindest sehr gefreut, da die Farbe toll in meine Wohnung passt.
Dazu gab es noch Duschgel und Body Lotion von Treaclemoon mit dem wunderbaren Duft „Sweet Apple Pie Hugs“ 🙂 Meinem Freund hat das nicht soo sehr gefallen, da er mir das gleiche auch in unseren Adventskalender gesteckt hatte. Aber naja gut für mich, so kann ich den Duft länger genießen 😉




Von meiner Schulfreundin habe ich ein paar der Sachen bekommen, die Ihr hier sehen könnt:



Die wunderschöne Seife, die Party Lite Kerzen (*.*) und die Karte. Außerdem den schönen und toll zu Weihnachten passenden Nagellack, den Ihr hier ansehen könnt.


Doch das war bei Weitem noch nicht alles, denn – wiedereinmal – hat sie (im Gegensatz zu mir) eine ganze Geschenktüte mit lauter Kleinigkeiten gefüllt. Ich glaube das mach sie mit Absicht nur um mir ein schlechtes Gewissen zu machen 😛 (bitte sei mir nicht sauer, wenn du das ließt <3) 




Der Familienmarathon


Jetzt geht es erst richtig los – Weihnachten ist da und sofern ich noch nicht gelernt habe mich in Teile zu stückeln um an allen Orten gleichzeitig zu sein, heißt es auch diesmal: Alle Jahre wieder ein Familienmarathon.


24.12.  oder der heilige Grillmittag


Angefangen haben wir dieses Jahr bei den Eltern / der Familie meines Freundes. am 23.12. waren wir noch bei seinen Großeltern, wo ich mit dem Rest des obigen Bildes beschenkt wurde. 






Hier nochmal – nur für Euch – der supersüße Douglas Teddy in Nahufnahme.










Nach einen ausgeschlafenen Start in den Tag … ach nein warte haha das gibt es ja leider bei und nicht mehr. Wir waren ja am 23. um 23:55 Uhr im Kino und haben uns StarWars angesehen. Was dann aber heißt „Guten morgen und gute Nacht“ um 04:00 Uhr am 24. Leider mussten wir um 09:00 Uhr schon wieder raus weil wir für 11:00 Uhr verabredet waren zum weihnachtlichen Grillen. Wie denke ich bei jedem dieses Jahr sah es fast eher nach Sommergrillen aus, bei diesem strahlenden Sonnenschein und 15 °C. Aber ich will mich nicht beklagen – der Glühwein hat mir so oder so nicht geschmeckt, da war es ganz gut, dass ich mich nicht hiermit aufheizen musste. 
So genossen wir dann Bratwürste am 24. Dezember … auch mal etwas anderes 😉




Unter dem Weihnachtsbaum, den es hier gab – wir hatten zu Hause keinen weil wir ja eh an Weihnachten bei unseren Familien waren – war es dann wie immer überfüllt, da mein Freund sich mit seinen Geschenkwünschen einfach nicht zurückhalten konnte. 




Neben einem Schmink- durfte ich mich auch über ein Schmuckkästchen freuen. Jetzt kann ich endlich meinen Ganzen – oder zumindest einen Teil – meines Schmuckes, von dem die Hälfte aus tollen Kooperation besteht, verstauen *.*





Wie Ihr vielleicht aus meinem Youtube Video wisst, sind mein Freund und ich leichte Comic-Fanatiker, weshalb ich mich für sein Geschenk einfach nicht entscheiden könnte und ihm deshalb, u.a., gleich zwei Tassen schenken musste. 



 Von ihm habe ich nur etwas ganz ganz kleines oder eher schmales, dünnes bekommen …




… ich darf Ralf Schmitz sehen *.*


Das hat sogar eine Hintergrundgeschichte. Denn mein Freund und ich hören abends zum Schlafengehen gerne Hörspiele an und so schlummerten wir oft ein zu Büchern wie „Schmitz‘ Katze“ oder „Schmitz‘ Mama“ …


Wie sieht es da bei Euch aus? Hört ihr gerne Hörbücher oder Hörspiele und wie steht es mit Comedians im Allgemeinen?

 25.12. oder wenn Eltern glücklicherweise übertreiben

 Nun ging es weiter zu meiner Familie. Das war nicht ohne Probleme zu bewerkstelligen. Wir mussten nämlich noch meinen Bruder und dessen Frau auf dem Weg einsammeln und mitnehmen. Da mein Freund aber leider nur einen 3-Türigen Opel Corsa besitzt (bitte lass das stimmen oder meinen Freund nicht lesen 😉 )  und wir wegen der Geschenke schon ohne die beiden zusätzlichen Mitfahrer den Kofferraum und die halbe Rückbank voll hatten war das Einladen derer dann mit leichten Schwierigkeiten verbunden. Doch nachdem alle ihre 2 Koffer oder Taschen übergestapelt bekommen hatten, konnte es auch schon losgehen.

Mit den Geschenken der anderen gab es dann noch ein paar Fiaskos, denn ich, die ja nicht darauf achtet, habe aus Versehen zwei mal englische Sachen bestellt, bzw. den Amazon-Link weitergeleitet. So bekam meine Mutter, die sich auf Englisch grade mal mit Händen und Füßen verständigen kann (ich übertreibe nur ein bisschen) von uns allen ihre Lieblingsserie Bones alle 8 Staffeln auf Englisch. Das war dann nicht so toll aber zum Glück konnte man es noch zurück schicken und sie bekam daraufhin Amazon Prime weil da Bones auf Deutsch läuft 😉 Mein Freund hat wegen meines Englisch-nicht-mal-mehr-Erkennens „The Lost Tales“ von Tolkien  inklusive englischen Gedichten bekommen … Naja er wollte ja schon länger sein Englisch wieder aufbessern 😛


Anders als vorhin gab es bei meinen Eltern auch keinen Baum, sondern eine Weihnachtsecke …

Unter der sich dann das beste Geschenk überhaupt  versteckt hatte (manno ich durfte gar nichts auspacken)!

Ich spiele seit der 1. Klasse Klavier (später auch noch andere Instrumente) und dieses war mir immer das liebste, das Instrument, das ich immer spielte, egal ob es mir gut oder schlecht ging. Nur leider steht mein richtiges Klavier natürlich bei meinen Eltern im Haus und nicht bei mir in der Wohnung. Deshalb konnte ich seit über drei Jahren jetzt schon nicht mehr richtig spielen und natürlich auch nicht wirklich üben sondern immer nur meine alten Sachen spielen. Deshalb wurde dieses Geschenk mit einem kleinen Freudenschrei versehen. 
Wenn Eltern übertreiben … ich musste gleich mit meiner Mutter schimpfen weil es zu teuer war 😉 Es handelt sich hierbei nämlich um ein E-Piano (ja nicht Keybord tztztz…) der Marke Kork, also doch recht gut. Es ist zwar „nur“ gebraucht, aber dennoch habe ich bei Geschenken in so einer Größenordnung (hehe hier doppelt passend) immer ein leicht schlechtes Gewissen. 

Naja aber heute darf ich mich aber drüber freuen! Denn natürlich hat es NICHT in den Opel Corsa rein gepasst, weshalb meine Eltern mich heute besuchen kommen, mir gleich noch Mamas Fahrrad mitbringen, da meines kaputt ist, und dann *schmacht* in den IKEA fahren und mich mitnehmen ❤

Also dann, ich wünsche ich einen tollen Tag, sind ja nur noch zwei, dann ist schon Neujahr o.O

❤ ❤

Advertisements

Published by

flummidreams

blogger - student - workaholic

Eine Antwort auf „Christmas Gifts – so schön kann Weihnachten sein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s