KMS California Produkte im Test






Heute kommt wie versprochen ein weiterer Haar-Produkte Test für euch. Diesmal handelt es sich um ein Set, das mir freundlicherweise von KMS California zur Verfügung gestellt wurde. 


Da ich mir das Paket ausgesucht hatte, als ich noch ganz lange schlaffe Haare hatte, und noch nicht wirklich vor hatte, mit diese zu schneiden, fiel die Wahl auf die Volume Serie. Aber ich habe festgestellt, dass ich das meiste dennoch jetzt auch benutzen kann – wie erfahrt hier hier: 

Das Shampoo

Das Shampoo soll dem Haar Volumen und Fülle verleihen und feines, schlaffes Haar am Haaransatz anheben. 
Das stimmt. Ein Volumen Push ist auf jeden Fall spürbar und hat sich auch schon beim waschen bzw. beim handtuchtrocknen bemerkbar gemacht. Jedoch finden meine Haare das ganze irgendwie nicht so toll, sie haben sich ein bisschen trocken danach angefühlt. Deshalb werde ich das Shampoo erst mal zurückstellen und erst benutzen, wenn ich ganz dringend Volumen brauche. Ansonsten bleibe ich da wohl bei meinen Standarts. 
 
Aber ich glaube das kennt ihr auch – welches Haar gibt es denn, das gar keine Eigenheiten und Vorlieben besitzt?
 

Der Leave-In Body Build Etangler

Oh ein Conditioner nach meinem Geschmack – warum? – weil man ihn nach dem waschen ins handtuschtrockene Haar sprüht und dann drinn lässt *.* Ich mache das nämlich sowieso immer mit meinem Pflegekuren etc. damit die Haare beim kämmen nicht gleich kaputt gehen und sich sofort geschmeidig anfühlen und überhaupt kämmbar sind 😉 
Hier schon mal ein großer Pluspunkt, wenn mir die Beschreibung vom Produkt das schon erlaubt *.* 
 
Des Weiteren soll der Conditioner neben Geschmeidigkeit noch ca 40 % mehr Volumen liefern. Dazu kann ich jetzt wenig sagen, da das Shampoo ja schon so viel gemacht hat. Ich denke aber, wenn man Volumen will und gleichzeitig (wie ich) eine Sprühkur nach dem trocknen möchte hat man hier einen super Mix zur Verfügung.
 

Hitzespray root and body lift

Dieses Spray soll das Haar wiederum am Ansatz anheben und somit Volumen verleihen, aber gleichzeitig eben Hitzeschutz bieten. 
 
Über dieses Produkt habe ich mich am allermeisten gefreut, denn: Ich hatte bisher ein Hitzespray für glatte Haare und eins für Locken. Aber keines, das ich in beiden Fällen anwenden kann. Jetzt brauche ich nur noch eins mitschleppen, das für beide Anwendungen super funktioniert.
 
Beim ersten Sprühen bin ich allerdings erstmal ein wenig erschrocken. Es sprüht nämlich nicht ganz normal, sondern eher wie ein Mix aus Spray und Schaumfestiger !? Deshalb muss es zuerst ein wenig mit den Händen verteilt werden, damit es wirklich gleichmäßig im Haar wirken kann.
 
So kann man es zum einen ganz einfach immer vor dem Föhnen ins Haar sprühen und bekommt somit Volumen ohne die Spitzen zu überhitzen. 
 
Zum anderen kann man es aber auch vor der Glätteisen-Hitze schützen. Hierbei sind aber beide Möglichkeiten offen. Glätten und Locken machen. Hier seht ihr ein Bild, wie ich mir zu Weihnachten mit dem Glätteisen Locken gemacht hatte, und vorher das root and body lift von KMS benutzt hatte. 
 
Deshalb hier mein absoluter Top Favourite für das kommende Hair-Styling-Jahr!
 

Dry Wax

Für das Finish jetzt noch das Wachs. Hier mal etwas anderes weil zum Sprühen. 
 
Das dry wax lässt sich auf zwei verschiedene Weisen einsetzen. So kann man es, wie den Conditioner oder das Hitzespray einfach auf das handtuchtrockene Haar geben, föhnen und erhält ein gefestigtes Styling, in etwa so wie mit Schaumfestiger, nur ohne die lästigen klebrigen Reste dessen auf den Händen 😉
Die andere Möglichkeit ist, es einfach nach dem stylen auf die Haare zu sprühen für besseren Halt – ganz wie Haarspray. Nur ist es hier matt und fördert somit einen lässigen Look, der nicht zu gewollt aussieht – perfekt anwendbar für lockere Dutts, hohe Pferdeschwänze oder einen Fischgrätenzopf ❤
 
Dieses Produkt ist durch seine vielseitige Anwendbarkeit deshalb auch sofort in meinen täglichen Styling-Ablauf eingezogen und erfüllt seinen Zweck wunderbar. 
 
 
So langsam wird mein Regal aber ganz schön voll mit Haarstyling Produkten – so schnell kann ich das ja gar nicht aufbrauchen 😉 Ganz oft habe ich eh nicht genug Zeit um mir wirklich viel Mühe für meine Haare zu geben und lasse sie meistens ganz einfach offen – wem geht es auch so?
 
 



Shampoo und Hitzespray
Wachs
Conditioner
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s