Osterhasen-Kekse

In ein paar Tagen ist Ostern, weshalb ich mir gedacht habe, ich zeige euch mal diese süßen Osterhasengesichter– nachmachen gewünscht 😉 !

DSC_0012b.jpg

Um diesen süßen Ostertraum zu backen braucht es nicht viel:

Keksteig:

200 g Mehl
1 TL Backpulver
75 g Margarine od. Butter
75 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
1 Ei(er)

Zuerst müsst ihr das Mehl mit dem Backpulver mischen und dann nach und nach Margarine- oder Butter darauf geben. Zucker, Vanillezucker und Ei ebenfalls dazu und danach alles kräftig mit den Händen verkneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Den Teil finde ich immer am schlimmsten, weil es die ersten 5 Minuten einfach mal aussieht als hätte mal es total versaut 😀

Zuletzt noch den fertigen Teig zu einer festen Kugel formen, mit Alu bedecken und für ca. 1/2 Std. in den Kühlschrank stellen.

 

Jetzt geht’s ans „ausstechen“ …

DSC_0001.JPG

Ich hatte mir dafür eine Schablone aus Papier geschnitten, indem ich zwei Kreise gezeichnet habe und diese dann zu einer 8 verbunden habe. Mehr braucht es gar nicht 😉 nur noch um das Papier herum ausschneiden.

DSC_0002.JPG

Den Ofen nun auf 180 °C Ober-/Unterhitze einstellen und die Hasengesichter für ca. 10 Minuten backen – natürlich immer kontrollieren ob die Zeit wirklich so passt, wenn sie zu lange drin sind brechen sie leider viel zu leicht.

 

Jetzt geht’s ans Verzieren

Hierfür braucht ihr: Zuckerguss, braune oder schwarze Lebensmittelfarbe und irgendwas rosanes 😉

DSC_0005.JPG

Hierfür erst einmal das ganze Gesicht mit Zuckerguss bestreichen und die rosa Verzierung (könnt ihr natürlich auch einfach mit rosa Lebensmittelfarbe machen) als Nase festkleben.

DSC_0006.JPG

Zuletzt (wenn der weiße Zuckerguss trocken ist) muss das Gemisch aus brauner Lebensmittelfarbe und Zuckerguss mit dem Verziergerät eurer Wahl (oh ja, ich habe extra für diesen Post – also für euch 😛 – mir so etwas gekauft 😉 ) das restliche Gesicht malen 🙂

 

Hierzu eine klein Fail-Story:

Da gebe ich ganz unbekümmert ein bisschen was vom Pulver für die Farbe in die Tube mit ein wenig Zuckerguss – und da färbt es sich einfach grün!! :O

Ok, schnell nochmal Gebrauchsanweisung lesen: Wegen manchen Säuren in den Zuckergussen kann eine starke Farbveränderung stattfinden … na toll 😀 man solle es doch vorher mit ein wenig Wasser vermischen und dann den Guss dazugeben.

Gesagt – getan! Doch anscheinend nahm ich mit mit meinem Glück zu viel Wasser und die ganze Brühe war jetzt viel zu flüssig 😀 Deshalb nochmal alles raus, mit dem minimalen Rest die 2. Packung Farbe vermischt und dann nochmal Zuckerguss dazu gegeben … Mensch hatte ich ein Glück dass das ganze dann von der Menge noch gereicht hat 😀 wurde doch ziemlich knapp am Ende 😉

Merke: immer zuerst mit wenig ausprobieren, bevor man die Packung ganz rein schüttet 😀

Das wieder fest werden lassen und fertig ist die süßeste Versuchung seit es Ostern gibt 😉 😀 ❤

Wenn ihr die Hasengesichter auch auf den Stäbchen wollt, müsst ihr diese nur vor dem Backen auf die ausgeschnittene Form geben und auf der Rückseite etwas Teig darüber kleben, so dass es fest wird 😉

 

Viel Spaß damit und entschuldigt kleine Patzer, das war mein erster Keks-Verzier-Versuch :* Frohe Ostern

 

Für noch mehr Oster-Vorfreude schaut doch bei cestmoimoncherie oder giannavictoriia vorbei.

Advertisements

Published by

flummidreams

blogger - student - workaholic

2 Antworten auf „Osterhasen-Kekse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s